Beschreibungen und Beispiele zum Raytracer POV-Ray von Friedrich A. Lohmüller
logo
    3D Animationen mit POV-Ray
        Grundlagen und Beispiele zu Animationen.
English English English
Italiano Italiano
Français français
Home
- Animationen Galerie
- POV-Ray Tutorial

  3D Animation
  Inhaltsübersicht
  0. Grundlagen
     1. Beispiel
     2. Beispiel 2
     3. Bilder zu animierte Gif
  > 2. Von Bildern zum Video
     3. Grundbegriffe
     4. Animationsbefehle
  I. Zyklische Animationen
     1. Objekt-Rotation
     1.2. Planeten im Orbit
     1.3. Animierte Uhr
     2. Kamera-Rotation
     2.1. Kamera Geradeausflug
     3. Western-Kutschen
        -Problem
     3.1. Rollende Räder
     4. Zahnradgetriebe
     4.1. Rollende Kette
     4.2. Fahrradkette
     5. Pendelschwingung
     5.1. Newtonpendel
     5.2: Schaukelstuhl
     6. Federpendel
     7. Koppelstange
     7.1. Pleuelstange
     8. Psychedelic + Op-Art
     9. Zähler + Countdowns
    10. Faltung eines Würfels
  II. Nichtlineare Bewegungen
     1.0 Beschleunigung
          +Bremsen 1
     1.1 Beschleunigung
          + Bremsen 2
     2. Fallen + Hüpfen
     3. Beschleunigung nach
          physikalischen Formeln
     4. Geschwindigkeitssteuerung
          mit Spline-Funktionen
  III. Animationspfade
      mit Spline-Kurven
     1. Spline-Kurven
     2. Geschlossene Splines
     3. Animationspfade
                                                     

Von einer Serie aus Einzelbildern
zur Video-Datei

Wie man Dave's Targa Animator (DTA) (freeware!) verwendet um eine Serie
von nummerierten Einzelbildern zu einer avi-Video-Datei zu konvertieren.
Auch als Basis um mpeg-Video-Dateien mit anderen Video-Programmen zu erstellen.

Es gibt keine Möglichkeit mit POV-Ray direkt eine avi-, mpeg- oder gif-Datei zu erzeugen.
POV-Ray produziert lediglich eine Serie nummerierter Bilder aus denen eine gif-Datei oder eine Video-Datei erstellt werden kann.
Hier ein schneller und einfacher Weg zu einer Video-Datei: (Vorausgesetzt wird die Verwendung von Windows!)

Schritt 0: Gehen Sie zum Archiv-Verzeichnis von DTA auf
                     ftp://ftp.povray.org/pub/povray/utilities/dta/
                     und downloaden Sie Dave's Targa Animator (DTA) "dtawin.exe":

DTA_home

Entpacken Sie die Datei "dta30.zip" in ein gesondertes Verzeichnis.
Kopieren Sie alle nummerierten Animations-Bilder des POV-Ray-Outputs (sphere01.bmp, sphere02.bmp, ... sphere30.bmp) in dasselbe Verzeichnis.
(Alternativerweise: Kopieren Sie die DAT-Windows-Dateien "dtawin.exe" und "zlib.dll" das Verzeichnis Ihrer nummerierten Bilder)

Schritt 1: Starten Sie Dave's Targa Animator durch Doppelklicken auf den Dateinamen "dtawin.exe".
                     Füllen Sie in das Feld "Script" den Basisnamen der Bilder ein,
                     dabei muss an der Stelle der Nummern das Jokerzeichen "*" eingesetzt werden.
Eingabedateitypen für DTA: .bmp, .jpg, .tga
Neu in POV-Ray 3.7: Die Default-Ausgabedateitype wurde in .png geändert (DTA versteht keine .png-Dateien!)
Die POV-Ray output file type ".jpg" (neu in 3.7) mit der Kommandozeile: +fj funktioniert mit DTA.
(Dies ist auch wegen der üblicherweise großen Anzahl von Einzelbildern (frames) bei Animationen empfehlenswert).
In POV-Ray 3.6 war die Default-Ausgabedateitype mit Windows ".bmp"  ! (Kommandozeile: +fb nbsp;!)


DTA_step1

Schritt 2: Wählen Sie "Global options" (der Knopf mit dem blauen Ball) und .
                     wählen Sie den Dateityp ("File format") als "AVI" aus und klicken Sie auf den "OK"-Knopf.

DTA_step2

Schritt 3: Das Feld "Output options" zeigt nun "AVI format".
                     Jetzt klicken Sie auf den Kamera-Knopf um die Video-Datei zu erstellen-
                     Man kann den Fortgang der Konvertierung im linken unteren Feld verfolgen.
                     Und es entsteht eine neue Datei namens "anim.avi" in unserem Bild-Verzeichnis.

DTA_step3


Schritt 4: Um das Video im Windows Media Player zu sehen klickt man doppelt auf die Datei "anim.avi".
                     Um eine zyklische Animation in Endlos-Schleife zu betrachten drückt man Strg-T
                     oder man aktiviert "Wiederholen" unter "Wiedergeben".

DTA_step4

top

© Friedrich A. Lohmüller, 2014
http://www.f-lohmueller.de